Aktuell

ACHÉ - die afrikanische Seele Kubas

Afghanistan-Zyklus

Der Rote Oktober

Die Kinder von Himmlerstadt

Im Tal der Kalash +
Ein Winterfest im Hindukusch

Künstlerinnen im 20. Jh.

Liebe im Vernichtungskrieg

STALIN

STALIN, STALIN, STALIN ...

Stumme Schreie

Zuhause - was ist das eigentlich?

Produktionen
Shop
aktivitäten
Wir über uns
Kontakt

Blick hinter den Schleier - aus dem Alltag afghanischer Frauen

Frauen in Afghanistan

"Mein Name ist Dr. Rasia Naser, ich bin Frauenärztin in der ambulanten Klinik in Binisahr. Da ich hier geboren bin, kam ich hierher zurück, obwohl ich an diesem Ort Schreckliches erlebte. Es ist mein Heimatdorf und trotz dieser furchtbaren Ereignisse: Gerade hier möchte ich meinen Landsleuten helfen. Einer der Gründe war, dass ich in der Sowjetunion die Universität besucht hatte. Außerdem hatten alle in meiner Familie studiert und waren gebildete Leute. Die Angreifer, die von sich sagten, dass sie Moslems und Mudschaheddin wären, hatten das Ziel, alle Personen, die studiert hatten und gebildet waren, zu vernichten. Sie haben dies Massaker durchgeführt, um allen Dorfbewohnern klar zu machen, welche Folgen es hat, zu studieren oder für den damaligen Staat zu arbeiten, bzw. sich weiterzubilden. Ja, das war ihr Ziel, glaube ich."

Zurück Home Weiter

© Circe-Film, Filmproduktion GmbH, Schleheckerstr. 43, 53797 Lohmar, Germany. Tel: +49-2205-2352, Fax: +49-2205-87836, Email: info@circe-film.de