Aktuell

ACHÉ - die afrikanische Seele Kubas

Afghanistan-Zyklus

Der Rote Oktober

Die Kinder von Himmlerstadt

Im Tal der Kalash +
Ein Winterfest im Hindukusch

Künstlerinnen im 20. Jh.

Liebe im Vernichtungskrieg

STALIN

STALIN, STALIN, STALIN ...

Stumme Schreie

Zuhause - was ist das eigentlich?

Produktionen
Shop
aktivitäten
Wir über uns
Kontakt

Produktionen

Die Firma Circe-Film GmbH besteht seit Juni 1979. Wir produzieren vor allem Dokumentationen für das deutsche Fernsehen, aber auch unabhängige Dokumentarfilme, die in der Regel auf internationalen Filmfestivals vorgestellt werden, von Verleihern verbreitet und - nach der Kinoauswertung - im Fernsehen gesendet werden. Viele unserer Filme sind in Co-Produktion entstanden und haben Preise auf internationalen Filmfestivals erhalten. Alle Filme können Sie auch als VHS-Kassetten oder DVD bestellen.


Filme und Ausstellungen

2012/13 von König Amanullah zu Facebook
Film von Elke Jonigkeit, 82 Min. -Beta SP
2010 Überleben in Kabul - eine Stadt und ihre Frauen
Film von Elke Jonigkeit, 45 Min. Digi-Beta (HR für das 1. Pr.der ARD)
2009 STALIN, STALIN, STALIN ...
2007 Vom Aufbau des NAZO-Zentrums - ein Brief aus Afghanistan.
Film von Elke Jonigkeit und Nurullah Ebrahimy, 2007, DVcam, 23 Min.
2003 Blick hinter den Schleier - aus dem Alltag afghanischer Frauen.
Zwei Ausstellungen mit Kunsthandwerk / Fotografien.
2002 Die Frauen von Kabul - Sterne am verbrannten Himmel (55', ARTE)
2000 / 2001 Ein köstlicher Blick - virtuelle Streifzüge durch die Felder der Kunst (Multimedia-CD)
1999 / 2000 Liebe im Vernichtungskrieg (60', SWR / ARTE / Circe-Film)
1997 / 98 Der Rote Oktober - Die GROSSEN und die kleinen Lügen (60', SDR / ARTE)
1995 ACHÉ - die afrikanische Seele Kubas (85')
1992 / 93 STALIN, Fernsehserie, 4 Folgen (4 x 60' und 4 x 45' / Co-Produktion mit dem SDR, Russland, Weißrussland und ARTE. Ausstrahlung in allen 3. Programmen)
1990 / 91 Im Tal der Kalash und Ein Winterfest im Hindukusch (SWF, je 45')
1989 Tschadari & Buz Kaschi - Afghanische Frauen heute (99', Berlinale 1989, Prädikat Wertvoll / ARD).
Ausstellung Afghanische Frauen heute im 'NRW Forum Kultur und Wirtschaft' in Düsseldorf.
1987 - 89 Erster Afghanistan-Zyklus:
Frauen mit nie gehörten Namen (30', WDR)
Mein Vater war ein Märtyrer (30', SWF)
Afghanische Kinder träumen vom Frieden (30', SWF)
1985 ZU HAUSE - was ist das eigentlich? (45', NDR)
1983 Die Kinder von Himmlerstadt (Besonders Wertvoll / Fipresci-Preis + 11 Auszeichnungen auf Internationalen Filmfestivals / Co-Produktion mit dem SWF und Polen / 30')
1982 Stumme Schreie (Besonders Wertvoll / Co-Prod. mit SWF und Polen / 30')


Unsere wichtigsten Filme in 23 Jahren

1979 Der gerechte Krieg 1525 (Bundesfilmpreis, Prädikat: Besonders Wertvoll)
1979 ... dann brauch ich Gewalt (30')
1980 Tag um Tag - Nacht um Nacht (30')
1982 Stumme Schreie (Besonders Wertvoll / Co-Prod. mit SWF und Polen / 30')
Niemand denkt an mich und weiß von mir... (TV-Fassung von Stumme Schreie, Deutscher Beitrag der ARD für das Internationale Fernsehfestival in Dublin. / 45')
Ausstellung 'Stumme Schreie' in 20 deutschsprachigen Großstädten (1982-84)
1983 Die Kinder von Himmlerstadt (Besonders Wertvoll / Fipresci-Preis und weitere 11 Auszeichnungen auf Intern. Filmfestivals / Co-Prod. mit dem SWF und Polen / 30').
1984-88 Zu Hause - was ist das eigentlich? (45', NDR)
Wendepunkte (45, WDR)
Apokalypse (45', SWF)
Zeichen setzen (45', SWF)
1987-89 Afghanistan-Zyklus, bestehend aus:
Frauen mit nie gehörten Namen (WDR)
Geflüchtet, Gefoltert, Vergewaltigt (NDR)
Mein Vater war ein Märtyrer (30 Min., SWF)
Afghanische Kinder träumen vom Frieden (30 Min., SWF)
1989 Tschadari & Buz Kaschi - Afghanische Frauen heute (99 min) Berlinale 1989
Prädikat Wertvoll / Ausstrahlung im 1. Programm der ARD.
1990 / 91 Im Tal der Kalash (SWF, 45')
Ein Winterfest im Hindukusch (SWF, 45')
Steh auf, es ist Krieg, 6-teilige Fernsehserie à 45 Minuten (Co-Produktion mit dem SWF und der Sowjetunion / Ausstrahlung in allen 3. Programmen)
Die sowjetische Geschichte vom Zar bis Gorbatschow (3 x 15' für die FWU)
1992 / 93 STALIN, 4-teilige Fernsehserie (4 x 60 Min. Und 4 x 45 Min. / Co-Produktion mit dem SDR, Russland, Weißrussland und ARTE. Ausstrahlung in allen 3. Programmen.
1994 / 95 Die Kinder von Auschwitz (NDR / WDR, Polen u. Tschechien / 45')
Der Mann, der sich Lenin nannte (NDR / WDR / 45')
ACHÉ - die afrikanische Seele Kubas (85')
Intern. Festival de Cine, Figueira da Foz, Portugal / Inter. Festival des Lateinamerikanischen Films, Havanna, Dez. 1995 / Inter. Festival in San Juan / Puerto Rico Okt. 1995
1996 Der gescheiterte Blitzkrieg - Moskau Winter 1941 (SDR, 45')
1997 / 98 Der Rote Oktober - Die GROSSEN und die kleinen Lügen (60', SDR / ARTE)
99 / 2000 Liebe im Vernichtungskrieg (60', SWR / ARTE / Circe-Film)
2002 Die Frauen von Kabul - Sterne am verbrannten Himmel (55, ARTE)

© Circe-Film, Filmproduktion GmbH, Schleheckerstr. 43, 53797 Lohmar, Germany. Tel: +49-2205-2352, Fax: +49-2205-87836, Email: info@circe-film.de