Aktuell

ACHÉ - die afrikanische Seele Kubas

Afghanistan-Zyklus

Der Rote Oktober

Die Kinder von Himmlerstadt

Im Tal der Kalash +
Ein Winterfest im Hindukusch

Künstlerinnen im 20. Jh.

Liebe im Vernichtungskrieg

STALIN

STALIN, STALIN, STALIN ...

Stumme Schreie

Zuhause - was ist das eigentlich?

Produktionen
Shop
aktivitäten
Wir über uns
Kontakt
This text in English

Die Kinder von Himmlerstadt

Ein Film über das Schicksal von etwa 45.000 Kindern aus dem Gebiet um Zamosc (Himmlerstadt),
die von der Nazi-Aktion 'Sonderlaboratorium SS' betroffen waren.

1942/43 planten die deutschen Besetzer, Zamosc und die umliegenden 300 Dörfer nach Aussiedlung, "Pazifikationen" und Vernichtungsaktionen zu "germanisieren", um den eroberten Ostraum zu sichern. Der Film versucht, den Ereignissen vor 40 Jahren nachzugehen. Augenzeugen, die diese mörderische Aktion als Kinder miterlebten, berichten von den verschiedenen Stationen ihres Leidensweges: der Aussiedlung, dem Auffanglager Zamosc, den Zugtransporten kreuz und quer durch Polen. Der Film zeigt jedoch auch Beispiele des Widerstandswillens und der menschlichen Liebe der Bevölkerung. Eine Frau berichtet von einer Kinderrettungsaktion und der mächtigen Demonstration bei der Beerdigung der erfrorenen und verhungerten Kinder. Herr Zamoyski erzählt von einem einfachen Bauern, der sich trotz Lebensgefahr nicht abschrecken ließ, den Kindern im Lager Nahrung zu bringen. Diese Augenzeugenberichte werden ergänzt durch weitgehend unbekanntes dokumentarisches Film- und Fotomaterial aus polnischen Archiven. Der Film will kein lückenloses Gesamtbild rekonstruieren, vielmehr tastet er sich facettenartig an dieses unmenschliche Geschehen heran.

Eine Produktion von Circe-Film und POLTEL, Warszawa, unterstützt vom Filmbüro NW und der Landeshaupstadt Düsseldorf. Ausgestrahlt im ARD I und allen ARD III-Sendeanstalten, im Polnischen, Kubanischen, Finnischen, Österreichischen und Schweizer Fernsehen.   Dauer: 30 Minuten. Versionen: Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch, Norwegisch, Finnisch, Polnisch, Litauisch.
Verleih
: Staatliche Filmzentrale Norwegen, Landeszentrale für Politische Bildung, Landesbildstellen, beide kirchlichen Medienzentralen.

Festivals

  • Internationale Filrnwoche Mannheirn, BRD 1983
  • Festival International de Cinema Nyon, Schweiz 1983
  • Friedberger Filmtage - Tage des internationalen religiösen Films, BRD 1983
  • Internationale Leipziger Dokumentar- und Kurzfilmwoche für Kino und Fernsehen, 1983
  • International Festival of Documentary and Short Film of Bilbao, Spanien 1983
  • International Short Film Festival Tampere, Finnland 1984
  • Internationale Kurzfilmfestspiele Krakow, Polen 1984

Auszeichnungen

  • FBW-Prädikat 'besonders wertvoll'
  • Preis der Internationalen Filmkritik (FIPRESCI), Mannheim 1983
  • 1. Preis 'Friedberger Filmtage - Tage des internationalen religiösen Films' 1983
  • Preis des 'Roten Kreuzes' / Bilbao, Spanien 1983
  • 'Diploma of Merit', Tampere / Finnland 1984
  • Auszeichnung 'Mention de Qualié' der französischen Filmkommission, Paris 1984
  • Preis des 'Centre National de la Cinématographie', Paris 1984

© Circe-Film, Filmproduktion GmbH, Schleheckerstr. 43, 53797 Lohmar, Germany. Tel: +49-2205-2352, Fax: +49-2205-87836, Email: info@circe-film.de