Aktuell

ACHÉ - die afrikanische Seele Kubas

Afghanistan-Zyklus

Der Rote Oktober

Die Kinder von Himmlerstadt

Im Tal der Kalash +
Ein Winterfest im Hindukusch

Künstlerinnen im 20. Jh.

Liebe im Vernichtungskrieg

STALIN

STALIN, STALIN, STALIN ...

Stumme Schreie

Zuhause - was ist das eigentlich?

Produktionen
Shop
aktivitäten
Wir über uns
Kontakt

Öl, Strom Metro, DVD

DIE BASIS

Ölförderung
Grundlage für das gigantische Experiment der Bolschewiki, den Aufbau des „Sozialismus im eigenen Land“ sind die unerschöpflichen Reichtümer der Natur. Sie sollen die nötigen Devisen bringen. Neben dem Gold und Holz ist dies vor allem das Öl.
Aus 800m Tiefe schießt das Öl in den Öl-Bohrtürmen von Uchta im Norden Rußlands aus dem Boden. Es kann nur in Kanälen geleitet in Seeen aufgefangen werden, um es dann in Fässer abzufüllen.

Elektrifizierung

ELEKTRIFIZIERUNG- das ist die Zauberformel, die Rußland in einen modernen Industriestaat verwandeln soll. „Sozialismus plus Elektrokraft uns den Kommunismus schafft“, lautet Lenins berühmter Merkspruch.
 Zum Symbol des Fortschritts wird das Kraftwerk.
Der Dichter Gerasimov schreibt:
„Unter dem Volt-Bogen erstrahlt festlich das Dorf. Unter der Sternenstraße singt begeistert ein Kinderchor.Das Herz in der Brust des Bauern- ist eine elektrische Birne“.
Die Glühbirne wurde liebevoll nach Lenin „Iljitsch-Lämpchen“ (Lampa Iljitscha) benannt.

Metrobau
Seit der Revolution hat sich die Bevölkerungszahl Moskaus bis 1930 vervierfacht. EineUntergrundbahn muß her.
Die Metro wird zum Symbol für die Kraft des sozialistischen Fortschritts.
Stolzerfüllt arbeiten 70.000 Arbeiter an diesem „wichtigsten staatlichen Bauvorhaben“.
Die Bahnhöfe werden von innen und außen von Künstlern gestaltet.
Beeindruckt  dichtet Bert Brecht:
„Und all dies
War in einem einzigen Jahr gebaut worden
Und von so viel Bauleuten
Wie keine andere Bahn der Welt und keine
Andere Bahn der Welt hatte je so viele Besitzer.“

 

© Circe-Film, Filmproduktion GmbH, Schleheckerstr. 43, 53797 Lohmar, Germany. Tel: +49-2205-2352, Fax: +49-2205-87836, Email: info@circe-film.de